Wie schützt man sich in der Bauphase


DachWelche Bauversicherung ist wichtig?

Wenn Sie als Bauherr Ihr Eigenheim bereits in der Bauphase rund-um-versichern möchten, benötigen Sie unterschiedliche Bauversicherungen.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt Sie vor Ansprüchen Dritter, die auf Ihrer Baustelle zu Schaden kommen.

Darüber hinaus deckt die Bauleistungsversicherung auch Schäden an eigenen Baustoffen und Bauteilen ab, die zum Beispiel durch Vandalismus entstehen.

Damit Sie kurz vor der Bauabnahme nicht noch von einem Brand in den finanziellen Ruin getrieben werden, gibt es die so genannte Feuer-Rohbauversicherung. Diese ist sogar kostenlos, wenn Sie sich bereits bei Baubeginn für die spätere Wohngebäudeversicherung entscheiden, die nach Fertigstellung des Hauses auch die Gefahren Leitungswasser, Sturm und Hagel abdeckt.

Gebäudeversicherung

In der verbundenen Gebäudeversicherung sind die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel versichert. Der Versicherungsschutz kann durch den Einschluss von Elementargefahren, Überschwemmung, Rückstau, oder Erdbeben erweitert werden.

Feuerversicherung Vergleich

Für die Feuerversicherung im Rahmen der Gebäudeversicherung finden Sie in unserem Vergleich ganz einfach einen geeigneten Tarif:

Gebäudebrandversicherung Vergleich

Ein Brand kann sehr schnell zu einem Totalverlust des Gebäudes führen und daher die wohl wichtigste versicherte Gefahr in der Gebäudeversicherung. Auch Schäden durch Blitzschlag und Explosion sind abgedeckt. Der Versicherer bezahlt nicht nur die Renovierungs-, sondern auch die Reinigungskosten und den Mietausfall, soweit die Wohnung/ das Haus aufgrund des Schadens nicht mehr bewohnbar ist.

> Weiteres zur Versicherung für das fertige Gebäude