Gebäudeversicherungen


HausEgal ob Sie ein Bauvorhaben planen oder ein Gebäude kaufen wollen, sie sollten auf jeden Fall eine Versicherung für jeden Abschnitt Ihres Vorhabens abschließen. Die Feuerrohbauversicherung ist eine der ersten Versicherungen für Ihr Haus. Sie deckt, wie schon der Name sagt, Feuerschäden in der Rohbauphase Ihrer Immobilie ab. Vom Baubeginn bis hin zum Einzug.

Die auf dem Baugrundstück befindlichen Bauteile und Baustoffe sind mitversichert. Normalerweise bietet ein Versicherungsvergleich für die Gebäudeversicherungen die Feuerrohbauversicherung kostenlos für den Bauherrn an, wenn nach Beendigung des Baus die Versicherung über die gleiche Gesellschaft abgeschlossen wird. Einen weiteren Versicherungsschutz für Ihr Bauvorhaben bietet die Bauleistungsversicherung. Sie schützt den Bauherrn vor finanziellen Verlusten durch unvorhergesehenen Beschädigungen oder Zerstörungen der versicherten Bauleistungen während der Bauzeit.

BaustelleVersichert sind Schäden durch höhere Gewalt, Elementarschäden durch Sturm, Regen, Hagel und Frost, Vandalismus, fahrlässig verursachte Schäden der sich im oder am Bau befindlichen Personen. Bei der Gebäudeversicherung kann der Diebstahl von den mit dem Gebäude fest (auf den Link klicken, um zur Versicherungsinformation bei einem Online Versicherungsmakler zu gelangen) verbundenen Gegenständen oft zusätzlich eingeschlossen werden. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung wird jedem Bauherrn unbedingt empfohlen. Wenn eine Person auf Ihrer Baustelle zu Schaden kommt, egal ob bei einer Baustellenbesichtigung, durch mangelnde Absicherung der Baustelle oder durch Betreten Unbefugter ist die Bauherrenhaftpflichtversicherung für Sie da. Sie tritt für die finanziellen Folgen von Personen-, Sach- und Vermögensschäden ein. Ist das Bauvorhaben oder der Erwerb abgeschlossen benötigen Sie eine Gebäudeversicherung. Haben Sie ein Haus erworben, übernehmen Sie automatisch die Versicherung des Vorbesitzers, haben aber ein außerordentliches Kündigungsrecht innerhalb von vier Wochen nach Erwerb des Gebäudes.